Veröffentlicht am 13.01.21

Amatika 46% von Chef Eddie Sheperd - Großbritannien

Valrhona.com-Eddie-Sheperd

 

1-Warum haben Sie sich grundsätzlich dazu entschlossen, VEGANE Produkte auszuprobieren und zu verwenden?

Ich koche ein Verkostungsmenü auf Pflanzenbasis und erwarte dafür mehrere vegane Gäste. Es ist mir wirklich wichtig, dass sie eine tolle Erfahrung machen und dass die Qualität und Einzigartigkeit ihrer Gerichte der Qualität des restlichen Menüs entspricht. Ich möchte nicht, dass sie etwas vorgesetzt bekommen, dem der Charakter des Gerichts fehlt oder das nur eine schwache Imitation darstellt; ich möchte ihnen immer etwas Einzigartiges und auf seine eigene Art Vorzügliches präsentieren.

2-Seit wann arbeiten Sie mit VEGANER Schokolade und wie haben Sie den Übergang vollzogen?

Ich benutze bereits seit langem Valrhona-Schokolade in meinen Menüs – hauptsächlich Manjari und Itakuja – und ich werde sie auch weiterhin in meinen Menüs verwenden, aber es ist klasse, eine zusätzliche vegane Option zur Verfügung zu haben, die so vielseitig ist und mir eine zusätzliche Geschmacksoption bietet.

3-Was halten Sie vom Geschmack von AMATIKA?

Sie schmeckt wunderbar und ist die mit Abstand beste vegane Milchschokolade, die ich jemals probiert habe; wenn man sie in Rezepten verwendet hat sie ihre Glanzstunde. Für mich hat sie einen wunderbaren zarten Karamell- und Mandel-Geschmack, darum habe ich mich entschieden, diesen noch zu betonen, indem ich Osmanthus verwendet habe, eine chinesische Pflanze mit einem zarten Pfirsich-Aroma.

4-Wozu inspiriert Sie diese Schokolade?

Es war toll, einmal mit einem etwas „zarteren“ Geschmack arbeiten zu können anstelle der intensiveren Schokoladenaromen dunkler Schokolade. Es ist schön, eine zusätzliche Option zu haben, die mehr Geschmacksmöglichkeiten eröffnet. 

5-Ist es einfach, damit zu arbeiten?

Es ist sehr einfach damit zu arbeiten, ich habe sie temperiert und in Ganache und in Mousse verwendet. Sie kann wie normale Schokolade verwendet werden und ich war absolut zufrieden mit der Textur der Ganache, wirklich schön.

6-Welche Anwendungen empfehlen Sie? 

Ich finde die Ganache klasse, weil sie sehr vielseitig ist und wirklich die Stärken dieser Schokolade offenbart – es ist schwer, eine gute vegane Version einer Milchschokoladenganache herzustellen. Ich habe sie aber auch schon einfach als Topping für eine Kreation verwendet, um dieser den letzten Schliff zu geben und zusätzliche Textur zu schaffen. Sie ist extrem vielseitig.

 

Valrhona.com-Amatika-Eddie-Sheperd